side-area-logo

dIE MENSCHEN

Im Zentrum stehen die Menschen, die auf dem Weingut leben und arbeiten.

Wir, Katharina und Mathias Pfefferle haben zunächst beide in anderen Berufen gearbeitet.

Die Liebe zum Wein, zur Arbeit in der Natur, die Herausforderung hat uns dazu gebracht den landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb zu übernehmen und uns auf das Weinmachen zu konzentrieren.

Mit viel Enthusiasmus haben wir umgebaut und dem Betrieb eine neue Richtung gegeben.

Unsere beiden Töchter Leonie und Clara waren immer mitten im Geschehen.

Leonie studiert jetzt Önologie (Weinbau und Kellerwirtschaft) in Geisenheim, nachdem Sie eine Winzerlehre gemacht hat. Clara studiert Pharmazie und unterstützt weiterhin bei vielen Dingen.

Dann gibt es Oma Theresia. Sie ist nicht wegzudenken, backt das Holzofenbrot und hilft überall mit. Gabriel ist seit vielen Jahren unser fleißiger Mitarbeiter im Keller und Weinberg.

Außerdem haben wir viele helfende Hände die uns schon viele Jahre unterstützen, sowohl im Weingut als auch in der Straussi.

Wir haben neben der oft harten Arbeit auch immer viel Freude und Spaß zusammen.

der WEINBERG

Der Boden ist hier die wichtigste Komponente. Wir arbeiten das ganze Jahr daran seine Vitalität zu fördern. Er ist der Ursprung gesunden Wachstums und erfährt daher unsere ganze Aufmerksamkeit. Durch blühende Einsaaten und die richtigen Bodenbearbeitungen können wir ganz und gar auf Dünger verzichten. Lediglich bei Neupflanzungen geben wir guten Mist zur Erde. Gleichzeitig lieben Insekten unsere blühenden Rebgassen, der entstehende Humus hilft Wasser zu halten und wirkt gegen Erosion.

Nach wie vor braucht es viel Handarbeit um die Weinstöcke zu pflegen und später die Trauben zu selektionieren. Für gutes Wachstum, gute Durchlüftung und damit weniger Krankheitsbefall verwenden wir viel Zeit für die sogenannte Laubarbeit.Der Weinberg ist das ganze Jahr in Bearbeitung, auch im Winter gibt es viel zu tun, neben dem Rebschnitt müssen die Anlagen repariert und gewartet werden. Beim Rebschnitt wenden wir seit einigen Jahren den sogenannten sanften Rebschnitt an, um dadurch die Rebstöcke möglichst lange gesund zu erhalten.

der keller

Klima und Boden spiegeln sich in unseren Weinen wider. Dies zu erhalten ist unser Ziel. Daher verzichten wir möglichst auf mechanische oder önologische Eingriffe. Deshalb werden Sie bei uns keine konfektionierten Weine erhalten. Sie suchen das Individuelle? Dann sind Sie richtig.

Wir setzen vermehrt auf Spontangärung und ausreichend lange Reifung auf der Hefe und im Fass. Dabei haben wir neben Stahl und Holz eine weiteres Material im Keller: Im Betonei reifen die Weine nach der Spontangärung für ca. 11 Monate und bleiben in der Zeit auf der kompletten Hefe. 

So entstehen komplexe, filigrane, sehr eigenständige Weine.

Unsere STEWII-Linie. Für „Freaks“ gibt es noch unsere PUR-Linie, das sind Orange/Naturweine. Beste  Weißweintrauben werden hier im Holzfass spontan auf der Maische vergoren. Diese Weine werden nie gepumpt, nicht geschwefelt und nicht filtriert – Natur PUR eben.

Das sind die verrückten Sachen, aber natürlich haben wir auch die badischen Klassiker im Sortiment. Daneben haben wir sehr früh begonnen weitere Rebsorten zu etablieren, wie Sauvignon blanc, Merlot und Cabernet

dIE STRAUSSI

Die Schneider´s Straußi gibt es seit 1984, sie ist damit eine der ältesten im Markgrälerland. Gelebte Gastfreundschaft, besondere Begegnungen und die Freude, wenn Sie sich bei uns wohlfühlen, das motiviert uns immer wieder. Wir lieben es Gäste zu haben, in unserem charmanten Innenhof können Sie den herrlichen Ausblick auf den südlichen Schwarzwald geniessen.

Auch hier ist es uns wichtig, dass die hiesigen Bauern und Metzger ihre wunderbaren Produkte liefern, die Wege kurz sind und die Arbeit unserer Nachbarn und Kollegen wertgeschätzt wird.

Wir laden Sie ein, bei einem  guten Glas Wein unsere Leckereien zu probieren. Genießen Sie ein paar erholsame Stunden bei uns.